Produkt

News Monitoring

Virato Analytics ermöglicht in nahezu Echtzeit das Überwachen von Online-Artikeln aus Nachrichtenportalen und Blogs.

 

Durch die Ermittlung der Social Media Reichweite – also der Häufigkeit, die ein Nachrichtenartikel in Social Networks von Lesern geteilt wurde – lässt sich die Beliebtheit von eigenen und fremden Artikeln analysieren. Das System prüft hierzu jeden Nachrichtenartikel in regelmäßigen Abständen auf Veränderungen der sozialen Verbreitung und historisiert diese Daten. Mit anderen Worten: Das System speichert, wann ein Nachrichtenartikel in relevanten Social Networks verbreitet worden ist und misst so dessen Viralität. Auf Basis dieser Daten ermöglicht Virato Analytics eine Vielzahl an Analysen mit unterschiedlichen Szenarien.


Fokussiertes Monitoring auf
Artikel-Ebene

Ausgehend von einer individuellen Konfiguration nach Zeitraum, Thema und Publisher lassen sich die Ergebnisse im Bereich »News« nach Veröffentlichungsdatum, Publisher (Domain), Titel, Trend und Viralität sortieren.

 

Standardmäßig erfolgt die Sortierung der Listen anhand der absoluten Social Media Verbreitung. Selbstverständlich sind auch detaillierte Betrachtungen einzelner Social Networks möglich. So lässt sich mit wenigen Klicks ermitteln, welche Artikel sich – absolut betrachtet – am meisten verbreitet haben oder besonders stark auf Facebook, Twitter oder Google+ mit anderen Nutzern geteilt wurden.

Der Trendindikator zeigt an, in welchem viralen Stadium sich eine Nachricht aktuell befindet. So lässt sich auf einen Blick erkennen, ob eine Nachricht noch aktiv verbreitet wird, oder ob dessen Viralität bereits stagniert.


Per Klick lassen sich zu jedem Artikel Details aufrufen. Neben einem Artikelbild oder Screenshot und einem Einleitungstext steht der zeitliche Verlauf der Viralität im Vordergrund. Die Intensität und Streuung der verbreiteten Artikel in den Social Networks lässt sich durch die visuelle Aufbereitung in Form von Graphen direkt erfassen und bewerten.

Individuelle Filteroptionen:



Stimmungsbarometer auf Basis von Social Media Kommentaren

In chronologischer Reihenfolge werden unter den jeweiligen Artikeln die passenden Tweets (Beiträge, die bei Twitter veröffentlicht wurden) aufgelistet. Daraus lassen sich Stimmungsbilder erkennen, die für eine ganzheitliche Analyse der Social Media Reichweite wichtige Erkenntnisse liefern.

Marktanalyse zu themenverwandten Beiträgen

Auf Grundlage eines konkreten Artikels lassen sich weitere themenverwandte Beiträge anzeigen. So lassen sich spezifische Artikel mit relevanten Artikeln anderer Publisher und damit der Erfolg hinsichtlich der sozialen Verbreitung vergleichen.


Gezieltes Monitoring auf
Verlags- und Ressortebene

Das Publisher-Ranking zeigt sämtliche Publisher (Verlage/Blogs) wahlweise mit der größten Social Media Reichweite oder dem höchsten Socia Media Quotienten (SMQ).

Optional können im Admin-Bereich Ressorts zu ausgewählten Publishern angelegt werden. Dann sind Analysen nicht nur auf Verlagsebene, sondern auch auf Ressortebene möglich.

Social Media Quotient (SMQ)

= die durchschnittliche Social Media Reichweite pro Artikel innerhalb eines gewählten Zeitraums

Export der Daten

Zur weiteren Verarbeitung, beispielsweise in Excel, lassen sich alle Daten bequem als CSV Dateien exportieren. Eine optimierte Druckansicht ermöglicht unter anderem die Abspeicherung als PDF.



Redaktionsrecherche

Virato Analytics eignet sich hervorragend als Recherchewerkzeug in Redaktionen: Dank der individuell aufbereiteten, übersichtlichen Auswertung der Artikellisten sowie der Möglichkeit, Suchanfragen zeitlich, thematisch und ressourcenspezifisch einzuschränken, bietet die Plattform vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für Verlage.

Presseschau

In der Presseschau sind die Topartikel von ausgewählten Publishern nach Social Media Reichweite auf einen Blick abrufbar und unmittelbar vergleichbar.


Social Trends Analyse

»Erfahren Sie nahezu in Echtzeit, über welche Themen das Social Web diskutiert.«

 

Virato Analytics analysiert täglich sämtliche Artikel aus einem Newspool von fast 10.000 Publishern. Darüber hinaus ermittelt der eigens entwickelte Algorithmus automatisch die »Trending Topics«. Dabei handelt es sich um Themen, die im Social Web eine besonders hohe Relevanz besitzen bzw. Reichweite erzeugen. Für einen gezielten Analyseeinsatz lassen sich die ermittelten Trends auf ausgewählte Kategorien und Publisher begrenzen. Per Klick werden alle themenverwandten Artikel angezeigt, um diese anschließend individuell zu sortieren.


Mehrwert durch Individualisierung

Die maximale Effizienz und Effektivität erreicht Virato Analytics erst durch seine vielfältigen Individualisierungsmöglichkeiten. Jeder Nutzer verfügt über einen persönlichen Virato Analytics Zugang.
Der Startpunkt einer jeden Nutzung von Virato Analytics ist das personalisierte Dashboard. In dieser Übersicht lassen sich die aktuellen Artikel, die Viralität des eigenen Verlags innerhalb eines bestimmten Zeitraums, sowie die allgemeinen »Trending Topics« einsehen. Auch die manuell angelegten Themen und entsprechenden aktuellen Nachrichten sind zentral über das Dashboard abrufbar. Je nach Präferenz werden die Module frei auf der Startseite positioniert.

Der Mehrwert von Virato Analytics liegt in der Individualisierbarkeit – das Herzstück ist die Möglichkeit, sich als Nutzer eigene Themen und Publisher-Collections anzulegen und diese zu verwalten.

 

Referenzen